Winkel in Stuckleisten schneiden

Stuckleisten sind ein sehr beliebtes Zierelement für eine exklusive Raumgestaltung. Sie verleihen dem Raum einen gewissen Charme und lassen die Wände – je nach Stuckleiste größer wirken. Es gibt eine große Auswahl an Stuckleisten, Zierelementen und indirekter Beleuchtung von Orac Decor und NMC.

Allerdings ist das Zuschneiden der Ecke oft eine knifflige Angelegenheit. Um die Ecken schön gleichmäßig aufeinander zulaufen zu lassen, ist eine so genannte Gehrung wichtig.

Bei der Gehrung wird die Leiste in einem bestimmten Winkel abgeschnitten. Da nicht alle Wände genau 90° betragen, sollte man vorher den Winkel der Ecke mit einem Winkelmesser ausmessen. Dieser Winkel wird dann in der Gehrungsscheidlade eingestellt. Nun kann man mit einer speziellen Säge für Stuckleisten die Leiste entsprechend zuschneiden. Nach dem Zuschneiden sollten die Ecken leicht angeschliffen werden und die Klebekanten mit einem Schwamm oder Tuch entstaubt werden. Nachdem man den Kleber auf die vorgesehenen Kanten aufgetragen hat, kann man die Leiste an die Wand bzw. Decke anbringen. Die Ecken und Übergänge sollten noch einmal mit Kleber verdichtet werden um kleine Lücken zu schließen. Diese kann man auch mit einem speziellen kleinen Spachtel ausbessern.

Hier finden Sie noch ein anschauliches Video!

Wir wünschen viel Spaß bei der Gestaltung mit Stuckleisten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.